Tel.: +49 177 5570879
Mail: 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Vertragsabschluss
Mit der Anmeldung für ein Angebot im Atelier Susan Schöne bietet der Kunde dem Anbieter den Abschluss eines Vertrages an. Die Anmeldung kann telefonisch, per Post, Internet oder E-Mail vorgenommen werden. Sie erfolgt auch für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Anmeldende wie für seine eigene Verpflichtungen einsteht. Der Vertrag kommt mit der verbindlichen Anmeldung zustande. Der Anspruch auf die Teilnahme an dem gebuchten Kurs im Atelier Susan Schöne entsteht mit dem Eingang der Kursgebühr auf dem angegebenen Konto bzw. der Barzahlung vor Ort.

2. Leistung
Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung des Anbieters auf der Seite www.susan-schoene.de sowie aus den hierauf Bezug nehmenden Angaben in der Teilnahmebestätigung.

3. Leistungs- und Preisänderung
Änderungen oder Abweichungen einzelner Leistungen von dem vereinbarten Inhalt des Vertrages, die nach Vertragsschluss notwendig werden und die vom Anbieter nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtverlauf nicht beeinträchtigen.

4. Bezahlung
Die Kursgebühr ist 14 Tage nach Rechnungserhalt zu zahlen. Bei kurzfristiger Anmeldung (weniger als 14 Tage vor Kursbeginn) ist die Rechnung bis Kursbeginn zu zahlen.

5. Rücktritt
Der Kunde kann jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt kann nur schriftlich oder per E-Mail erklärt werden. Tritt der Kunde vom Vertrag zurück oder nimmt er das Angebot nicht wahr, so kann der Anbieter gemäß §651i Absatz 2 BGB pauschalierte Rücktrittskosten als angemessenen Ersatz für die getroffenen Vorkehrungen und für seine Aufwendungen verlangen. Die pauschalierten Rücktrittskosten gelten pro angemeldeten Teilnehmer.

Für Kindergeburtstage gilt:

Für Ferien-Kinderkurse und Mal- und Kreativ-Workshops gilt:

Für alle anderen Kursangebote gilt:

Wird die Kursteilnahme, aus welchen Gründen auch immer, abgebrochen, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung. Mit der Absage beziehungsweise dem Abbruch sind alle Ansprüche an den Veranstalter erloschen.

6. Durchführung
Für die Dauer der gebuchten Veranstaltung im Atelier Susan Schöne übertragen die Erziehungsberechtigten dem Leiter vom Atelier Susan Schöne die Aufsichtspflichten und -rechte. Die Teilnehmer haben den Anweisungen der Dozenten zu leisten. Werden die Weisungen nicht befolgt, so hat der Kursleiter oder sein Bevollmächtigter die Möglichkeit, den Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen. Es besteht dann kein Anspruch auf Rückerstattung des bezahlten Betrages. Die Umsetzung der angebotenen Leistung obliegt ausschließlich dem Leiter des Atelier Susan Schöne.

7. Angaben über den Gesundheitszustand
Die Teilnehmer müssen gesund sein um am Kursangebot teilzunehmen. 

8. Rücktritt und Kündigung
Der Anbieter kann in folgenden Fällen vor Beginn der Veranstaltung vom Vertrag zurücktreten oder nach Beginn der Veranstaltung den Vertrag Kündigen:

1. Bis 2 Wochen vor einem Ferienkurs
Wird ein Ferienkurs mangels Erreichen der Mindestteilnehmeranzahl abgesagt, wird dem Kunden eine Ersatzveranstaltung angeboten. Kann er Anbieter dem Kunden keine Ersatzveranstaltung anbieten, bekommt der Kunde die gesamte Teilnahmegebühr erstattet. Lehnt der Kunde die Teilnahme an der Ersatzveranstaltung ab, erhält er die gesamte Teilnahmegebühr zurück.

2. Einhaltung der Kursregeln
Der Anbieter behält sich das Recht vor, bei Nichteinhaltung der Kursregeln, den Teilnehmer auf eigene Kosten vom Kurs auszuschließen.

9. Haftung des Anbieters
Der Anbieter haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht für:

Wegen wetter- oder sonstig bedingter Ausfälle der angebotenen Leistungen oder mangelnder Möglichkeit zur Teilnahme durch die Kursteilnehmer wegen Krankheit, Urlaub oder sonstigen Gründen übernimmt das Atelier Susan Schöne keine Haftung.

Jede Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Das Atelier Susan Schöne übernimmt keinerlei Haftung für Schäden oder Verletzungen an sich, Dritten oder im Atelier zurückgelassenen Arbeiten oder anderen Gegenstände wie z.B. Kleidungsstücke o.ä.. Das Atelier Susan Schöne haftet ausdrücklich nicht für Wegschäden und für Schäden jeglicher Art vor, während und nach ihren Leistungen.

Angefangene oder auch fertiggestellte Arbeiten (Bilder, gebastelte Arbeiten etc.) oder andere Gegenstände wie z.B. Kleidungsstücke o.ä., die nach einem Malkurs im Atelier gelassen oder vergessen wurden, werden vom Anbieter entsorgt, wenn sie nicht innerhalb von sechs Monaten abgeholt werden. 

10. Beschränkung der Haftung
Ein Schadensersatzanspruch gegen den Anbieter ist insoweit beschränkt oder ausgeschlossen, als aufgrund gesetzlicher Vorschriften, die auf die von einem Leistungsträger zu erbringenden Leistungen anzuwenden sind, ein Anspruch auf Schadensersatz gegen den Leistungsträger nur unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist. Keine Haftung besteht außerdem bei Diebstahl .

11. Versicherungen
Jeder Teilnehmer muss haftpflichtversichert sein, Kinder und Jugendliche über ihre Erziehungsberechtigten. Der Abschluss weiterer Versicherungen liegt im Ermessen des Teilnehmers.

12. Medizinische Versorgung
Wird ein Teilnehmer während der Veranstaltung krank oder verletzt sich, so bevollmächtigen der Teilnehmer beziehungsweise seine Erziehungsberechtigten den Anbieter alle notwendigen Schritte und Aktionen für eine sichere, angemessene Behandlung und/oder seinen Heimtransport zu veranlassen. Sollten dem Anbieter durch eine medizinische Notfallversorgung eines Teilnehmers Kosten entstehen, so erklären sich der Teilnehmer beziehungsweise seine Erziehungsberechtigten bereit, diese umgehend zu erstatten.

13. Gerichtsstand
Der Teilnehmer kann den Anbieter nur an dessen Sitz verklagen. Für Klagen des Anbieters gegen den Teilnehmer ist der Wohnsitz des Teilnehmers maßgebend, es sei denn, die Klage richtet sich gegen Vollkaufleute oder Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, oder gegen Personen, die nach Abschluss des. Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. In diesen Fällen ist der Sitz des Anbieters maßgebend. Anbieter: Atelier Susan Schöne, Sitz Dortmund, Geschäftsführer: Susan Schöne

nach oben